Menü
 Seitenmenü

Der Kreuzfahrtterminal im Hafen von Maó erhält einen neuen Kinderspielplatz

Auch die architektonische Hindernisse der Gehwege werden beseitigt
Maó, 16/03/2022
Verkehr und InfrastrukturUmwelt und Verantwortung der Unternehmen

Die Hafenbehörde der Balearen (APB) wird am Kreuzfahrtterminal des Hafens von Maó einen Kinderspielplatz einrichten. Der Spielbereich wird eingezäunt und mit einem Sicherheitsboden versehen. Er wird ein maritimes Thema aufgreifen, mit einem Santa-Maria-Schiff, Stegen in Form von Walen und Fischen, einem Festungsturm und vier Aktivitätsflächen.

Ziel ist es, die Interaktion zwischen Hafen und Stadt zu fördern, um die Durchführung von Aktivitäten von sozialem Interesse im öffentlichen Bereich in einer Weise zu ermöglichen, die mit der Hafentätigkeit sowohl für die Bewohner als auch für die Hafenbenutzer vereinbar ist.

Architektonische Barrieren

Die Maßnahme umfasst auch die Beseitigung architektonischer Barrieren auf den Gehwegen. So werden die Gehwege um die Gebäude der APB in Maó so umgestaltet, dass eine bestehende Stufe, die sich in der Mittelachse der Gehwege an den Straßen Moll de Ponent und Moll de Llevant in Längsrichtung erstreckt, beseitigt wird.

Diese Maßnahme steht im Einklang mit der CSR-Politik der APB, die die schrittweise Beseitigung architektonischer Barrieren unter dem Gesichtspunkt der Achtung der unterschiedlichen Fähigkeiten der Menschen sowie der Sicherheit der Nutzer ihrer Infrastrukturen vorsieht.

Das Ausschreibungsbudget beläuft sich auf 464.380 Euro. Die Arbeiten werden 3 Monate dauern. Die Frist für den Eingang der Angebote ist der 6. April 2022. Interessenten können ihre Bewerbung über das elektronische Ausschreibungsportal der APB einreichen.

 
 

Neueste Nachrichten


  • Page 2 of 106

Soziale Netzwerke


Kontaktformular


  • Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

Terminkalender


No hay eventos próximamente

Einloggen


Enter your Ports de Balears username.