Menü
 Seitenmenü

Der Club Marítimo de Mahón wird einen Sportboothafen am Levante-Kai im Hafen von Maó betreiben

Diese Genehmigung dient in erster Linie der Förderung und dem Unterricht von Wassersportarten und umfasst 165 Liegeplätze für Boote zwischen acht und fünfzehn Metern Länge.
Palma, 01/07/2022
Verkehr und InfrastrukturSozioökonomische EntwicklungHafen-StadtUmwelt und Verantwortung der Unternehmen

Der Verwaltungsrat der Hafenbehörde der Balearen (APB) hat gestern in einer Sitzung in Palma beschlossen, den vom Club Marítimo Mahón vorgelegten Vorschlag für den Betrieb einer Wassersporteinrichtung für kleine und mittelgroße Boote am Levante-Kai des Hafens von Maó zwischen dem als Sa Punta des Rellotge und Es Gatassus bekannten Gebiet auszuwählen.

Diese Genehmigung dient in erster Linie der Förderung und dem Unterricht von Wassersportarten und umfasst 165 Liegeplätze für Boote zwischen acht und fünfzehn Metern Länge.

Der Raum mit einer Wasserfläche von 19.167 Quadratmetern und einer Landfläche von 698 Quadratmetern verfügt über vier schwimmende und gelegentlich gesteuerte Pontons. Er umfasst auch eine Uferpromenade und den dazugehörigen Kai, der zum Anlegen von Leichtbooten für Trainings-, Sport-, Bildungs-, soziale und kulturelle Aktivitäten ohne Erwerbszweck bestimmt ist.

Da der Verwaltungsrat dieses Angebot als hinreichend vorteilhafte Lösung angesehen hat, muss zunächst die Erteilung der befristeten Nutzungsgenehmigung bearbeitet werden, die eine Dauer von zwei Jahren hat, mit der Möglichkeit, sie bis zu einer Höchstdauer von drei Jahren zu verlängern.

Die anfängliche Nutzungsgebühr betrug 160.862 Euro pro Jahr, zu der der Club Marítimo Mahón eine Verbesserung von 44.438 Euro hinzufügte, zuzüglich zu der Tätigkeitsgebühr von 4 %.

 
 

Neueste Nachrichten


  •  
  • Page 1 of 106

Soziale Netzwerke


Kontaktformular


  • Für Beschwerden, Anregungen oder Informationsanfragen klicken Sie bitte diesen Link an

Terminkalender


Einloggen


Enter your Ports de Balears username.